Familie Niermann

MEIN Familienname

Ich (Volker Niermann) wurde 1971 geboren in Bochum, aufgewachsen bin ich in Buchholz, einem Ortsteil von Witten-Herbede, ganz in der Nähe vom Kemnader Stausee. Seit 1994 habe ich den Wohnort diverse Male gewechselt (Bochum - Wuppertal - Dortmund - Essen), um dann 2005 wieder nach Witten-Herbede zurück zu kehren.

Mein Vater Gerd Niermann (oo Kaisler), sowie auch die älteren Generationen der Familie Niermann, stammt aus Gladbeck. Lediglich mein Ur-Großvater Bernard Niermann (oo Klaßmann und Aubke) hat einen Zwischenstopp in Altenessen eingelegt, so dass mein Großvater Hermann Niermann (oo Mertmann) dort geboren wurde, der aber dann wieder nach Gladbeck zurück gekehrt ist.

Alle weiteren meiner Niermann-Vorfahren stammen vom Niermann-Hof ab. "Sicher" zurück verfolgen kann man die Linie bis Ende des 17. Jahrhunderts:


Die Linie (von mir bis zur "Stammmutter")

0001 Volker Niermann * 1971 Bochum
0002 Gerd Niermann * 1934 Gladbeck
(oo Inge Kaisler)
0004 Hermann Niermann * 1900 Altenessen + 1945
(oo Gertrud Mertmann)
0008 Bernard Niermann * 1866 Gladbeck + 1911
(oo Elisabeth Klaßmann, Elisabeth Aubke)
0016 Johann Heinrich Niermann * 1821 Gladbeck + 1906
(oo Maria Christina/Catharina Holländer)
0032 Johann Hermann Niermann * 1789 Gladbeck + 1847
(oo Maria Catharina Loeken/Wüllentorp)
0064 Johann Theodor Niermann * 1763 Gladbeck + 1847
(oo Maria Agnes Knümann)
0128 Johann Theodor Niermann * 1733 Gladbeck + 1803
(oo Maria Catharina Brinkhey)
0257 Gertrud Niermann * 1701 Gladbeck
(oo Hermann Linderot, Berndt Weghaus)
0515 Gertrud Niermann
(oo Nikolaus Schulte zu Ekel)

Eine Veröffentlichung über die Familie Niermann gab es in den "Gladbecker Blättern" von 1952 von Oberstudiendirektor a. D. Dr. Bette:

Geschlechterreihen Gladbecker Familien - Teil XVIII. Die Familie Niermann

Dort wird beschrieben, dass die älteste Familie Niermann bereits 1220 auf ihrem Hof in Gladbeck-Rentfort, Kreuzstraße 23 (zum damaligen Zeitpunkt verpachtet an den Landwirt B. Ketteler) saß.

Es folgt eine Auflistung der Ahnenreihe, beginnend bei Heinrich Hartmann, dem letzten Spross der Familie, der auf dem Hof ansässig war, bis zu Berndt (Weghaus) und Gertrud Niermann.

Bette geht dann auf die diversen Doppelnamen der Familie Niermann (gt. Eikämper, gt. Üchtmann, gt. Mehring, gt. Quäling/Weiß, gt. Schnitzler), die durch Einheirat der kinderreichen Familie in andere Sippen entstanden sind, ein. Dabei werden eine Menge Geburts-, Hochzeits- und Sterbedaten sowie die Verknüpfung mit den anderen Familien angeführt.

Eine dieser Daten hat bei mir jahrelang zu einer Verwirrung geführt und die Ahnenreihe etwas durcheinander gebracht! In dem Artikel wird als Geburtsdatum des Johann Theodor Niermann (oo Brinkhey) der 09.11.1728 angegeben (und als Eltern Berndt und Gertrud). Im Kirchenbuch von St. Lamberti findet sich unter diesem Datum aber der Eintrag Johann Hermann (und als Eltern Hermann und Gertrud Niermann, mit Bleistift nachträglich "Linderot" hinter Hermann). Die anderen Kinder (1731, 1733, 1736, 1744) hatten als Eltern den Vermerk Berndt (Weghaus) und Gertrud Niermann. In einem anderen Artikel über die Familie Linderot fand ich den Hinweis, dass die Erbtochter Gertrud Niermann mit Herman Linderot verheiratet war. So hatte ich eine Zeitlang angenommen, dass mein Vorfahr Johann Theodor von Gertruds erstem Mann Hermann Linderot abstammte, bis mir klar wurde, dass sich in dem Bette-Artikel ein Fehler eingeschlichen hatte und Johann Theodor (= Jan Dirich) Niermann, geboren am 16.10.1733, der Sohn von Gertrud Niermann und ihrem zweiten Mann Berndt Weghaus war.

Somit bin ich in strenger männlicher Linie eigentlich ein "Weghaus" und kein "Niermann".


Eine weitere Veröffentlichung gab es in den Gladbecker Ruhr-Nachrichten vom 15.05.1965:

Die Geschichte eines alten Hofes geht jetzt ihrem Ende entgegen
Der Bauernhof Niermann muß einem neuen Wohnzentrum weichen.

Es wird berichtet, dass der Bauernhof aus der Hand des Besitzers Heinrich Hartmann in das Eigentum der Stadt Gladbeck übergegangen war, die Geschichte eines der ältesten Höfe Gladbecks damit endet, bald abgerissen wird und auf dem Grund ein neues Wohnzentrum entstehen soll.

Anschließend folgt eine Aufzälung über die Besitzverhältnisse des Hofes von 1220 bis 1678, danach die Stammfolge der Familie von Gertrud und Nikolaus bis zum damaligen Besitzer (wiederholt mit dem Datumsfehler, siehe oben) und eine Beschreibung der Gebäude auf dem Hof.


Überblick über die Familienverknüpfungen, soweit sie mir bekannt sind:
(alle unverheirateten Kinder lasse ich weg. Diese Details findet man in der Datenbank)

1720-1730: Erbtochter Gertrud Niermann (Tochter von Nikolaus Schulte zu Ekel und Gertrud Niermann) heiratet in 1. Ehe Hermann Linderot, in 2. Ehe Berndt Weghaus.

Kinder von Gertrud Niermann und Berndt Weghaus:

  • Jan Dirich / Johann Theodor Niermann oo (1760) Maria Catharina Brinkhey, siehe unten.
  • Sein Bruder Johann Bernard Niermann oo (1760) Anna Gertrud Eikamp (andere Schreibweisen: Aykamp, Eikemper, Eikämper). Diese Familie führt ein paar Generationen den Doppelnamen Niermann gt. Eikemper, lässt aber Niermann hinterher fallen. (Verknüpfung mit den Familien Vöing, Kamp/Luggenhölscher, Roeken/Sense).
  • (1777 heiraten Wilhelm Kleinefeld und Anna Catharina Niermann, dies könnte möglicherweise auch eine Tochter von Bernd und Gertrud sein.)

Kinder von Johann Theodor Niermann und Maria Catharina Brinkhey (Brinkhege):

  • Johann Theodor Niermann oo (1788) Maria Agnes Knümann, siehe unten.
  • Maria Gertrud Niermann oo (1801) Johann Henrich Hötten.
  • Johann Henrich Niermann oo (1803) Anna Maria Feldhaus. Von diesem Ehepaar sind mir nur Töchter bekannt, die verheiratet waren (oo Keller/Leineweber, Droste, Nassen), so dass der Name Niermann dort in 2. Generation nicht mehr auftaucht.

Kinder von Johann Theodor Niermann oo Maria Agnes Knümann:

Hier ist der erste Knotenpunkt, von dem sich mehrere Niermann-Linien aufsplitten:

  • Hermann Niermann oo (1819) Maria Catharina Loeken/Wüllentorp.
    Deren Sohn Johann Heinrich Niermann oo (1854) Maria Catharina/Christina Holländer, siehe unten.
  • Heinrich Niermann oo I (1822) Anna Catharina Kruse/Kleine Döveling, oo II (1830 Gertrud Clösener.
    Tochter aus erster Ehe Maria Cahtarina Niermann oo I (1846) Johann Quäling/Weiß, oo II (1853) Heinrich Schnitzler. Hier entstanden die Doppelnamen Niermann gt. Quäling gt. Weiß und Niermann gt. Schnitzler. Ein Teil der Familie hat die Doppelnamen bis Mitte des 20. Jahrhunderts getragen. Der Name Niermann hat sich in einem Zweig der Familie dann auch wieder durchgesetzt. Eingeheiratete Familien aus dieser Linie: Appelhoff, Hoffmann, Doedt, Terwellen, Kahlen, Birkenfeld, Hövel, Schlüter, Rehmann, Tenbrink, Engering und einige, die ich aus Datenschutzgründen nicht nenne. Ein Teil der Familie wohnt heute noch in Gladbeck.
    Tochter von Niermann-Clösener: Anna Maria oo (1863) Heinrich Neul, ihr Bruder Bernhard Heinrich Niermann oo (um 1870) Caroline Pawig und zieht nach Altenessen.
  • Johann Niermann oo (1829) Agnes Loeken, die in 1. Ehe mit Bernhard Mehring verheiratet war. Daher entstand der Doppelname Niermann gt. Mehring, der aber nur eine Generation überlebte: Einzige Tochter Agnes Niermann gt. Mehring oo (1858) Heinrich Rebbelmund/Aldiek
  • Theodor Niermann oo (1830) Elisabeth Catharina Haverkamp und zieht nach Osterfeld.
    (Verknüpfte Familien: Albrink, Kirchman/Kirschbaum, Winkelheck, Bungardt)
  • Agnes Niermann oo (1826) Hermann Wigger gt. Große-Natrop. Zwei Ur-Enkelinnen Wigger haben hinterher wieder in die Familie Niermann eingeheiratet (siehe unten), wobei der Doppelname Niermann gt. Wigger entstand.
  • Anna Maria Niermann oo (1836) Theodor Heimann
  • Bernard Niermann oo (1835) Gertrud Üchtmann. Hier entstand der Doppelname Niermann gt. Üchtmann.
    (Verknüpfte Familien: Schmittobreik, Linderot, Nunnenbusch, Kuhlmann)

Kinder von Heinrich Niermann und Maria Catharina/Christina Holländer:

  • Maria Catharina Niermann ("Tante Mäx") oo (1876) Johann Feldhaus/Meine.
  • Heinrich Niermann (Erbe des Niermann-Hofes) oo (1887) Gertrud Söller. Aus dieser Ehe entspringen nur Töchter (oo Mergen, Schmees, Hartmann), so dass der Niermann-Hof ab da keinen "Niermann"-Besitzer mehr hatte.
  • Hermann Niermann oo I (1890) Gertrud Wigger und II (1900) deren Halb-Schwester Maria Wigger. Der Doppelname Niermann gt. Wigger wird geführt.
    (Verknüpfte Familiennamen: Rickert, Hüning und diverse andere. Ein Teil der Familie lebt in Telgte, ein anderer Teil in Gladbeck).
  • Johann Hermann Niermann oo Anna Plesker
  • Bernard Niermann oo I (um 1899) Elisabeth Klaßmann (3 Kinder), zieht nach Altenessen, oo II (um 1907) Elisabeth Aubke (3 Kinder) und verstirbt 1911. Nach seinem Tod verteilt die 2. Ehefrau die Kinder aus erster Ehe auf die Gladbecker Niermann-Höfe und zieht fort, so dass diese (also auch mein Großvater) bei Verwandten aufgewachsen sind.
    (Verknüpfte Familiennamen: Mertmann, Engbers, Mersmann, Miebach, Lauxtermann).
    Einige Nachfahren dieser Linie wohnen noch in Gladbeck, andere in Gelsenkirchen, Witten, Dorsten, Winterberg, Gütersloh, Mülheim, Stuttgart, Krefeld, Osnabrück und Dinslaken.

Detaillierte Daten findet man in meiner Datenbank (sofern ich sie schon eingegeben habe und sie nicht unter "Datenschutz" stehen).

Einige Daten, die ich gefunden habe, die zu meiner Familie passen könnten, ich aber noch nicht richtig zuordnen konnte, folgen hier:
(Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen!!!)

  • Anna Maria Niermann (Eltern: Johann Henrich Niermann und Anna Maria Feldhaus) oo (05.05.1840 / Dorsten - Quelle: familysearch.org) Theodor Serres (Eltern: Johann Theodor Serres und Elisabeth Hülsmann).
    Ich vermute, dass das Ehepaar Niermann-Feldhaus aus Gladbeck stammt, bin mir aber nicht sicher. Dann würde es in meine Familie hineinpassen.
  • Am 16.06.1899 heiratet in Altenessen: Franz Niermann, Landwirt aus Carnap, die Wilhelmine Notthoff. Ob die Carnaper Sippe zu meinen Niermanns gehört, weiß ich nicht. Eltern von Franz Niermann fehlen!
    Am 19.11.1895 heiratet (in Gladbeck) Franz Niermann (* 24.05.1865) aus Bedingrade bei Borbeck Gertrud Fischer aus Gladbeck (6 Kinder). Die Eltern von Franz heißen Hermann Niermann und Friederike Hausmann. Ob diese Familie zu meinen Niermanns gehören, ist mir auch nicht bekannt.
  • Die Geschwister Maria Gertrud Niermann (27.03.1834 oo 1858 Hermann Große Allermann) aus Altendorf und Franz Niermann (29.10.1836 oo 1867 Agnes Grüter) aus Bottrop. Eltern: Franz Niermann gt. Vossgaethen und Anna Maria Kuhlmann. Verwandt???
  • In Bottrop oo am 22.01.1748 Johann Theodor Niermann und Anna Margarete Güldenberg. Leider sind mir die Eltern von Johann Theodor nicht bekannt.

Außerdem besitze ich einen kompletten DIN-A-4 Ordner, der mit Namen und Daten von Niermanns von Überallher gefüllt ist. Da man nie wissen kann, ob die Daten doch irgendwann mal in die eigene Linie passen, habe ich alles mit dem Namen Niermann gesammelt, was ich finden konnte. Möglicherweise bin ich ja auch mit dem Radprofi Grischa Niermann oder dem Schachspieler Michael Niermann verwandt! :-)

An dieser Stelle LIEBE GRÜSSE an alle Niermann´s, die sich hierhin verirrt haben!


Homepage von Volker Niermann - 27.04.2018 - Impressum

Alle Angaben ohne Gewähr. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit der veröffentlichten Daten (siehe Impressum).

Weitere Angebote auf volker-niermann.de:
Vokas Krimisammlung - Goldmann - Heyne - rororo - Scherz - Ulstein Abi91-RGW - Ruhr-Gymnasium Witten