Meine (später Tenbusch)

Kotten in Gladbeck-Zweckel (Nr. 211) bzw. Buer-Mittelschoven (Nr. 212)

Der Kotten liegt genau auf der Grenze zwischen Gladbeck-Zweckel und Buer-Mittelscholven (heute: Rottstraße bzw. Im Winkel 32), gehörte zunächst zu Gladbeck und dann zu Buer. Der auf dem Kotten ansässige Stellmacherbetrieb, später Karosseriebau, kehrte 2012 nach Gladbeck zurück (siehe unten, Zeitungsartikel).

Bette 1939:
"Meine. Dieser Kotten ist auf der Grenze zwischen Gladbeck und Scholven erstanden, und zwar auf einem Stück der Scholver Mark, das dem Bauern Höllentorp bei der Aufteilung zugefallen war; dieser gab die Parzelle dem Johann Meine in Erbpacht."
(dieser war ein Sohn von Bauer Theodor Meine in Gladbeck-Rentfort)

Hausinschrift:
Johannes Meine - A.M.Burs 30.10.1839

Erbfolge:

Johann Theodor Meine (1787-1845)
oo (1819) Anna Maria Buers/Hofmann

Erbtochter:
Maria Catharina Meine (1822-1903)
oo I (1847) Johann Theodor Prinz
oo II (1859) Bernhard Brinkmann (aus Marl)


Bernhard Brinkmann gründet 1859 die Stellmacherei, heute Karosserie Tenbusch.

Erbtochter:
Elisabeth Meine/Prinz (1850-1879)
oo (1878) Johann Theodor Hermann Tenbusch/Buter
(er oo II (1881) Maria Catharina Meine/Brinkmann (Halbschwester seiner verstorbenen Frau))


Sohn aus 2. Ehe:
Theodor Tenbusch (1885-1969)
oo (1924) Christine Josephine Holländer


Das bis dahin in Buer "ansässige" Unternehmen, kehrt 2012 nach Gladbeck zurück, siehe:
WAZ 04.07.2012: Tenbusch kehrt heim


Verweise:

Höfe und Kotten in Gladbeck-Zweckel
Liste

Höfe und Kotten in Gladbeck
Liste

Höfe und Kotten in Buer
Liste

Höfe und Kotten in Buer-Mittelscholven
Liste


Homepage von Volker Niermann - 24.09.2018 - Impressum

Alle Angaben ohne Gewähr. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit der veröffentlichten Daten (siehe Impressum).

Weitere Angebote auf volker-niermann.de:
Vokas Krimisammlung - Goldmann - Heyne - rororo - Scherz - Ulstein Abi91-RGW - Ruhr-Gymnasium Witten