Stammbäume

Ein Versuch...

Stammbäume sind schön...

... können aber sehr schnell unübersichtlich werden!

Wenn ich alle Nachkommen von einigen "Stammeltern" auf "ein Blatt Papier" bekommen möchte, brauche ich entweder eine Tapetenrolle oder sehr viel Klebeband.
Sieht zwar am Ende sehr schön aus, jedoch sind diese Bäume meistens nach ein paar Tagen schon wieder "inaktuell" weil ich an irgendeiner Stelle neue Daten gefunden habe.

Außerdem überschneiden sich die Zweige natürlich auch mit Zweigen anderer "Stammeltern".

Man kann natürlich Stammbäume basteln, die nur einen Familiennamen führen. Nachkommen der Töchter, die auswärts heiraten, werden nicht aufgeführt, ebenso die der Söhne, die einen anderen Namen annehmen, nicht. Töchter hingegen, die den Namen behalten und deren Ehemänner, die "einheiraten", führen die Linien weiter. Konsequenterweise muss man dann aber auch die Nachkommen aus späterer Ehe dieser Ehemänner mit aufnehmen, wenn deren Kinder den Familiennamen übernehmen. Dann hat man allerdings das Problem, dass die eigentliche "Blutlinie" unterbrochen ist. Das gleiche "Problem" ergibt sich bei Adoptivkindern, die den Familiennamen weiterführen.
Und was mache ich mit all den Doppelnamen, die über mehrere Generationen "vererbt" werden - zu welcher Familie gehören diese Personen?

Eine "Idee", um die oben genannten "Probleme" zu lösen, also, Nachfahren-Bäume zu erstellen, dabei alle Personen zu erfassen, ohne "doppelte" Einträge zu erhalten, wäre, nur die männlichen Nachfahren-Linien aufzunehmen - egal, ob der eigentliche Familienname erhalten bleibt oder nicht.
Bei diesem "System" kann es natürlich passieren, dass in einer Familie viele verschiedene Nachnamen auftauchen, obwohl es sich um reine Cousins männlicher Linie handelt.

Da z.B. mein Urahn Bernard Weghaus in die Familie Niermann eingeheiratet hat und auch einer seiner Söhne in die Familie Eikemper eingeheiratet hat, gibt es hier bereits die ersten "Verstrickungen". Ich werde mich an dieser Stelle mal an ein paar dieser Nachkommenbäume wagen, die natürlich erstmal "manuell" erstellt werden müssen.

(Um in meiner Datenbank den (bisher erforschten) Stammvater herauszufinden, muss man nur auf die Person und dann unter "(Ahnen ...)" auf den letzten Eintrag zu klicken.)


1 Eintrag:

Stammvater-Baum
Johann Weghaus aus Gladbeck


Verweise:

Mein Ahnenverzeichnis
Das neue Projekt (seit Mai 2010)

Ahnen-Datenbank
online seit 15.03.2009


Homepage von Volker Niermann - 10.12.2018 - Impressum

Alle Angaben ohne Gewähr. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit der veröffentlichten Daten (siehe Impressum).

Weitere Angebote auf volker-niermann.de:
Vokas Krimisammlung - Goldmann - Heyne - rororo - Scherz - Ulstein Abi91-RGW - Ruhr-Gymnasium Witten