Kranhals (später Holtkamp)

Kotten in Gladbeck-Brauck

Bette (1938):
"Kranhälser, später Holtkamp, lag zwischen der heutigen Marienstraße und dem Bauern Linderot. Am 5.2.1822 heiratete Bernhard Heinrich Holtkamp aus Stoppenberg die Erbtochter Elisabeth Kranhälser. Die Familie Holtkamp lebt in Gladbeck und anderswo noch in mehreren Zweigen. Das Haus des Kottens steht noch (Marienstraße Nr. 1)."

Noch ein Bette-Artikel-Fragment (Doppelnamen):
25. Holtkamp gt. Kranhälser. Zwischen Marienstraße und dem Hof Linderot liegt ein Kotten, der früher der Familie Kranhälser gehörte (Marienstraße 1). Am 15.11.1822 heiratet Erbtochter A. M. Elisabeth Kranhälser geb. 21.4.1800 gest. 5.4.1865, Tochter des Kötters und Faßbinders Joh. Henrich Cranhals gt. Wüllentorp, den Schreiner und Böttcher Bernhard Heinrich Holtkamp aus Stoppenberg, geb. 3.12.1799, gest. 3.1.1866, Sohn des Böttchers Georg Holtkamp und der M. Gertrud Graffwey in Stoppenberg. Georg Holtkamp war ein abgehender Sohn von dem alten Hofe Holtkamp in Altenessen. Gegenwärtige Träger des Namens sind Malermeister Wilhelm Holtkamp, Horster Str., und städt. Angestellter Bernhard Holtkamp, Ulmenstraße.


Verweise:

Höfe und Kotten in Gladbeck-Brauck
Liste

Höfe und Kotten in Gladbeck
Liste


Homepage von Volker Niermann - 25.09.2018 - Impressum

Alle Angaben ohne Gewähr. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit der veröffentlichten Daten (siehe Impressum).

Weitere Angebote auf volker-niermann.de:
Vokas Krimisammlung - Goldmann - Heyne - rororo - Scherz - Ulstein Abi91-RGW - Ruhr-Gymnasium Witten